Strukturanalyse sozialer Netzwerke: Konzepte, Modelle, by Mark Trappmann, Hans J. Hummell, Wolfgang Sodeur PDF

By Mark Trappmann, Hans J. Hummell, Wolfgang Sodeur

ISBN-10: 3531169645

ISBN-13: 9783531169644

Show description

Read Online or Download Strukturanalyse sozialer Netzwerke: Konzepte, Modelle, Methoden. 2. Auflage (Lehrbuch) PDF

Similar german books

Additional info for Strukturanalyse sozialer Netzwerke: Konzepte, Modelle, Methoden. 2. Auflage (Lehrbuch)

Example text

Wir wissen nicht, ob diese Lösung eindeutig ist und zu welchem Eigenwert sie gehört. Außerdem kann diese Lösung einige unerwünschte Ergebnisse enthalten. So erhalten Akteure, die keine eingehenden Beziehungen haben, das Prestige 0. Somit ist ihr Beitrag zum Prestige derer, an die sie ihre ausgehenden Beziehungen richten, auch wieder 0. Damit haben alle Akteure, die nur von nicht gewählten Akteuren gewählt werden, ein Prestige von 0 und damit tragen auch sie wiederum nichts zum Prestige derer bei, die sie wählen.

Wir wollen die Daten daher nicht symmetrisieren und benutzen stattdessen das Programm VISONE 30. Alternativ könnte man die Berechnung mit Mathematik-Software ausführen, insofern in dieser Matrix-Algebra implementiert ist. Wie bereits erwähnt ist der Eigenvektor zum größten Eigenwert, 29 Dabei ist allerdings zu bedenken, dass wir die Rangfolgedaten der Newcomb Fraternity in Rechenprozeduren (Addition, Multiplikation) einsetzen, die nur für Daten auf metrischem Messniveau zugelassen sind. Da die Newcombdaten lediglich ordinales Niveau besitzen, ist das Vorgehen methodisch nicht unumstritten.

Wenn wir allein die Akteure vier und fünf betrachten, gelangen wir bereits zu einer unbefriedigenden Lösung. Akteur 5 wird nur von Akteur 4 gewählt, Akteur 4 dagegen von Akteur 5 und zusätzlich von den Akteuren 2, 8, 16 und 17. 3) (i ) PR (n5 ) (ii ) PR (n4 ) 39 PR ( n4 ) PR ( n5 )  PR (n2 )  PR ( n8 )  PR ( n16 )  PR ( n17 ). Zum einen wäre nun Akteur 5 genauso prestigereich wie Akteur 4 (wegen (i)), obwohl Akteur 4 neben der gegenseitigen Wahl mit Akteur 5 noch vier weitere Wahlen erhält, die Akteur 5 nicht erhält.

Download PDF sample

Strukturanalyse sozialer Netzwerke: Konzepte, Modelle, Methoden. 2. Auflage (Lehrbuch) by Mark Trappmann, Hans J. Hummell, Wolfgang Sodeur


by David
4.1

Rated 4.59 of 5 – based on 22 votes